Kolumne: No bla, just do – in Leonardo da Vinci’s Malatelier

Sprüche wie „Mach’s einfach – Jetzt!“ kann man in der Erziehung von pubertierenden Jugendlichen regelmässig gebrauchen. In ihrer Kürze sind sie sonnenklar und brauchen keine Erläuterung. Nicht dass der Auftrag leicht fallen würde, und selbstverständlich ist diese Haltung schon gar nicht.

Deshalb sind Sprüche dieser Art auch im Kontext des Arbeitsumfelds von Erwachsenen anzutreffen. Nämlich im Zusammenhang mit Start-ups, Design Thinking und Coworking Spaces. Lassen Sie mich Ihnen meine Sammlung solcher Leitsprüche vorstellen.

Beim Besuch der d.school an der Stanford Universität in Palo Alto fiel mir deren Motto ins Auge, das im Atrium von der Decke hängt: „There’s only MAKE„. Eindrücklich wie ein Komet am Firmament verkündet es: Wegen der Angst vor Fehlern und vorm Scheitern lieber nichts zu machen, ist keine Option.

Dann ist mir die herrlich forsche Variante No Bla. Just Do begegnet, die schon den ersten „Pirates Hub“, ein Coworking-Space der Swisscom, auszeichnete. Sie ist gleichsam die Visitenkarte dieses Arbeitsumfelds für Intrapreneurship mit Startup-Atmosphäre. Auch in der dort entwickelten Kickbox-Methode ist dieses Motto zentral.

Nun denkt man, diese Parolen seien eine neuzeitliche Erfindung im Zuge der Design-Thinking-Welle. Weit gefehlt. Bei einem Museumsbesuch in Milano blieb ich wie angewurzelt stehen, als ich folgende Inschrift als Wandgemälde sah: „Faire Sans Dire“.

Von der Touristenführerin war nicht zu erfahren, was der Sinnspruch im historischen Kontext bedeutet. Meine persönliche Übersetzung – Machen, nicht Rumquatschen – steht jedenfalls fest, zumal sie mir sehr gut in dieses museale Haus zu passen scheint. Ahnt jemand, wo dieses Wandbild zu finden ist?

In der Casa degli Atellani, dem Malatelier von Leonardo da Vinci.

Wenn ich mit der Interpretation richtig liege, dann gewinnt dieses Allround-Genie noch weitere bewundernswerte Facetten – wie gerne wäre ich schon damals bei ihm in die Design School gegangen.


Autor:



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*