Drei spannende Projekte für unsere MBI Studierenden für das Herbstsemester 2021

In diesem Semester betreut unser Lehrstuhl erneut drei studentische Projekte – so genannte Forschungs-Praxis-Venture Projekte des Masters für Business Innovation (MBI). In diesem Artikel geben wir Ihnen eine kurze Übersicht über die drei Projekte.

 

Erhebung der Digitalen Reife in der Careum Gruppe

Das Digital Board der Careum-Gruppe – Für die Gesundheitswelt der Zukunft – möchte im Herbst als Standortbestimmung die organisationale Digital Maturity erheben. Dazu soll das am IWI-HSG entwickelte Maturity Modell verwendet und der generische Fragebogen (siehe: https://iwi.unisg.ch/lehrstuhl-back-dienstleistungen/#marktstudien) auf die branchenspezifischen Bedürfnisse von Careum zugeschnitten werden. Dazu stehen Careum-Mitarbeitende als Feedback-Geber zur Verfügung. Die Ergebnisse der Fragebogenerhebung werden auch Gegenstand der Abschlusspräsentation vor den Geschäftsbereichsleitungen sein. Dieses Erhebungsinstrument soll in den Folgejahren für die Fortschrittsverfolgung der Digitalen Reife weiterhin zum Einsatz kommen. Die Reflexion der mit der Erhebung gemachten Erfahrungen, im Hinblick auf die Gestaltung dieses zukünftigen Prozesses, ist ebenfalls Gegenstand des Projektauftrags.

 

Konzeptionalisierung einer Plattform für die Kreislaufwirtschaft in der Baubranche mit dem Schweizerischen Baumeisterverband

Die Bautätigkeit generiert jährlich 84% des Abfallaufkommens in der Schweiz – rund 74 Mio. Tonnen. Es braucht darum neue und innovative Ansätze, um nachhaltiges und ressourcenschonendes Bauen zu fördern. Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) stellt nun die Aufgabe der Konzeptionalisierung einer digitalen Plattform, welche das Thema «Kreislaufwirtschaft» im Bau unterstützen soll. Der SBV sieht dabei zwei Teilaufgaben: (1) Das Erstellen einer umfassenden Markt- und Wettbewerbsanalyse, welche die Umsetzung der Kreislaufwirtschafts-Prinzipien entlang der Wertschöpfungskette Planen-Bauen-Bewirtschaften durch Ansätze von Plattform-Technologien berücksichtigt. (2) Die Erarbeitung eines Konzepts, wie sich eine digitale Plattform zur Förderung der Kreislaufwirtschaft im Bauhauptgewerbe (mit Zielgruppe Bauunternehmer) realisieren lässt.

 

Digital Banking Innovation mit der adesso Schweiz AG

Das Geschäftsmodell von Banken verändert sich im digitalen Zeitalter. Plattformen und Fin-Tech Unternehmen sind die neuen Wettbewerber traditioneller Banken. Die adesso Schweiz AG setzt daher auf ein Forschungsprojekt mit der HSG und sucht nach innovativen Lösungen und Ansätzen, die traditionelle Banken dabei unterstützen können in Zukunft bessere Kundenerlebnisse zu bieten und langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Der Projektauftrag lautet daher neue Innovationspotenziale für traditionelle Schweizer Banken im Retail- und Privatbanken Sektor zu (1) identifizieren, (2) zu bewerten (3) und zu empfehlen. Dem Auftraggeber liegt daran, ein zukunfts- und durchaus auch forschungsorientiertes Thema zu vergeben, dessen Ergebnisse von adesso in der Art eines «Whitepapers» oder in anderen Formen des Content Marketings kommuniziert werden können.

Bildquelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/menschen-buro-arbeiten-manner-3153201/


Autor:


Tags: Agile Innovation, Digital, Lehrstuhlnachrichten



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*