Digital Storytelling am Zukunftstag

In unserem praxisorientierten Masterkurs “Digitale Innovationen und Business Transformation gestalten” entwickelten Studierende von September bis Dezember ein innovatives Workshop-Konzept. Dieses Workshop-Konzept kann im Rahmen des Zukunftstags von Unternehmen umgesetzt werden, um die anwesenden Kinder in das Digital Storytelling einzuführen und sie gleichzeitig zur Reflektion über die gewonnenen Berufseinblicke zu bewegen. Dieser Projektauftrag wurde in Kooperation mit Smartfeld, einer interdisziplinären Initiative des Innovationsnetzwerks Startfeld, der Empa, der GBS St. Gallen, der Ostschweizer Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule St.Gallen und der Universität St.Gallen bearbeitet. Mit dem Ziel, Kreativität und Zukunftskompetenzen zu fördern sowie Kinder und Jugendliche für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters fit zu machen, bietet Smartfeld noch weitere Kurse für Kinder und Jugendliche an, so zum Beispiel unsere Digital Entrepreneurship Werkstatt

In diesem neu erarbeiteten Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler die Methoden des Digital Storytelling kennen. Die Kinder erlernen einerseits, wie eine Geschichte strukturiert, entworfen und erzählt wird und andererseits, wie dabei digitale Werkzeuge auf verschiedenste Art und Weise angewendet und kombiniert werden können. Dabei setzen sie sich intensiv mit dem Beruf ihrer Begleitperson am Zukunftstag auseinander und erhalten dadurch einen Einblick in deren Berufswelt. Folgendes Erklärungsvideo gibt einen wunderbaren Einblick in die Ziele und Vorhaben des Workshops:

Das Konzept wurde in einem iterativen Testverfahren überprüft und verbessert, auch wenn die ursprünglich geplanten Durchführungen im Rahmen der Digitaltage und des Zukunftstag an der Universität St.Gallen auf Grund der Covid-19 Pandemie nicht möglich waren. Nach einer Vielzahl an Gesprächen mit Pädagog*innen, Expert*innen und Unternehmensvertreter*innen sowie einem zwölfjährigen Schüler konnte trotz der Umstände ein umfassendes Dossier erstellt werden, welches in Zukunft interessierten Unternehmen angeboten werden kann. 


Autor:


Tags: Digital, Learning Innovations, Lehrstuhlnachrichten



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*