Drohnen im Zirkus Cirque du Soleil – Wie verändert die Technologie die Zirkusaufführung?

Man kennt den Cirque du Soleil für seine aussergewöhnlichen Vorführungen – extravagant, bezaubernd, ein “wow”. In diesem Video “Sparked” haben sie zusammen mit der ETH und Verity Studios kooperiert. Herausgekommen ist ein wundervolles Video, das zeigt, wie neue Technologien bei Aufführungen im Zirkus eingesetzt werden können – es verbindet Poesie mit Unterhaltung durch neuste Technologien.

 

Hinter den tanzenden Lampenschirmen stecken Quadrocopters, mit welchen die ETH schon seit längerem als Untersuchungsobjekt forscht. In der sogenannten “Flying Machine Area” testen die Forscher an der ETH die Drohnen und Quadrocopter für unterschiedlichste Einsätze. Dabei sind Genauigkeit und der passende Moment massgebend. Auf was die Forscher und Künstler gleichermassen achten mussten, wurde dann später in diesem Video zusammengestellt. Es zeigt nicht nur, wie die Quadrocopters zum Fliegen gebracht wurden, sondern gibt Einblicke in wundersame Dinge, die getestet, geprüft und entworfen wurden. Und plötzlich bekommt Jonglieren eine ganz neue Bedeutung. Was ist, wenn nicht mehr der Mensch die Bälle koordiniert, sondern die Bälle den Jongleur leiten?

 

Und mobile, fliegende Lampen mit Persönlichkeit zu Hause zu haben, ist auch mal eine Interpretation, wie Smart Homes aussehen könnten, oder?

 

Bildquelle: IBTimes 


Autor:


Tags: Digital



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*