Kennen Sie noch den Indicaball? Jetzt als Kamera!

Als Kind hat man doch immer gerne mit dem Indicaball gespielt. Er ist zurück und schiesst sogar Bilder! Im Prinzip ist die AER, das aerodynamische Fluggefährt aus den Niederlande, nichts digitales im Gegensatz zu einer Drohne – sondern nur ein Gehäuse für die Gopro. Die AER wird in die Luft geworfen mit dem Ziel ein Selfie von oben zu schiessen. In erster Linie soll das Wurfgerät als günstigere Alternative zu einer Foto-Drohne darstellen, in meinen Augen ist es aber noch viel mehr.

Es ist viel weniger kaputtbar als eine filigrane Drohne und simpel aufgebaut. Durch die vier Tragflächen gleitet er langsam und sehr stabil zu Boden. Für Fieldworker, vor allem im Bau, finde ich den Use Case spannend, um schnell einen Überblick über die Baustelle zu bekommen beziehungsweise am Ende eines Tages die Baustelle einfach und zeitsparend zu dokumentieren. Durch die Echtzeit-Übertragung der Fotos von der Gopro auf das Mobile wäre dies somit wiederum eine Lösung für den “Augmented Worker”, der hier durch das Wurfgeschoss in Kombination mit einer Gopro und einem Smart Phone bei seiner Arbeit unterstützt wird.

Bildquelle: Petapixel 


Autor:


Tags: Mobile Business



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

*